PROJEKTE > Medical Relief > Rückblick 2010 >

Viszeralchirurgisches Camp in Benin - 10/2010

Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist das deutsche Humanity First Team am 1. Oktober 2010 im Rahmen des Projektes „Disaster Relief“ nach Benin gereist, um der dortigen Bevölkerung vor allem mit Medical Camps medizinische Hilfe zukommen zu lassen.
Unter der Anleitung von Herrn Dr. Hain, dem Chefarzt des Klinikums Groß-Umstadt, der nun zum zweiten Mal mit dem Humanity First Team in Benin war, Frau Dr. Schießer und Dr. Imran wurden rund 60 Operationen im viszeralchirurgischen Bereich in einem lokalen Krankenhaus durchgeführt.
Die Termine der OPs wurden zwei Wochen vor der Ankunft des HF-Teams von lokalen Ärzten festgelegt. Nach einer Gegenuntersuchung wurden diese dann von Dr. Hain durchgeführt. Auch dieses Mal wurde sehr viel Wert auf die Schulung des lokalen Krankenhauspersonals gelegt.

zuletzt aktualisiert Freitag, 01. Mai 2015, 12:57 Uhr